Meine Beweggründe

Eigentlich hatte ich es mir gar nicht so vorgestellt, wie sich mein Werdegang nun entwickelt hat. Hätten Sie mich vor 15 Jahren gefragt, dann hätte ich bestimmt geantwortet, dass ich wieder zurück in meinen alten Beruf möchte. Denn als Betriebswirtin und  Wirtschafts-Ingenieurin machte mir meine Arbeit im Personalbereich insbesondere Personalentwicklung und Personalleitung auch wirklich Spaß.


Mit der Geburt meiner Kinder veränderte sich aber vieles. Mein Umgang mit den Kindern war für mich - und gewiss auch für die Kinder - unbefriedigend und nervenaufreibend und irgendwie hatte ich mir das Familienleben ganz anders vorgestellt. Insbesondere fehlte es mir an Ausgeglichenheit und gegenseitigem Respekt. Die Konfliktlösungsmodelle, Teamentwicklungsprozesse und Kommunikationstechniken, die ich in meinem Beruf angewendet hatte, führten in unserer Familie nicht zum Erfolg.

 

In dem Gordon-Modell habe ich Verhaltensweisen gelernt, nach denen ich unbewusst immer gesucht hatte, die sich ganz natürlich und im Einklang mit mir selbst anfühlen.  Somit hat sich mein Leben in ein harmonisches Miteinander verwandelt. Ich lebe in einem partnerschaftlichen Miteinander mit meinen Kindern, meinem Mann und meinem Umfeld. Unser Leben ist bereichert von interessanten Problemlösungsprozessen, gegenseitiger Rücksichtnahme und Gelassenheit.


Seit 2007 arbeite ich als autorisierte Trainerin für das Gordon-Modell und zeige interessierten Teilnehmern Wege auf, wie sie ihr Kommunikations- und Konfliktverhalten verändern können, um einen wertschätzenden und gleichberechtigten Umgang miteinander zu erlernen.


Während dieser Trainings und auch aufgrund meiner eigenen Erlebnisse habe ich festgestellt, dass es manches Mal aber auch Blockaden und Konflikte in uns selbst gibt, die wir mit dem Gordon-Modell wohl erkennen, aber nicht lösen können. Das empfand ich als unbefriedigend und habe im Familienstellen und Focusing Lösungsmöglichkeiten gefunden, tiefergehende Probleme zu lösen. Die Ausbildung zur Heilpraktikerin Psychotherapie hat zudem weitere Themenfelder ergänzt.


Durch meine Erfahrungen durfte ich so viel lernen, dass ich diese Erkenntnisse anhand von hilfreichen Tools  nun mit Freude, Liebe und Dankbarkeit weitergebe. Insbesondere durch den personzentrierten Ansatz nach Carl Rogers habe ich gelernt, dass die Lösungen für die eigenen Probleme immer auch in uns selbst liegen und nur darauf warten, von uns entdeckt zu werden. Daher freut es mich, dass ich immer mehr Menschen auf ihrem ganz individuellen Weg begleiten kann. Denn befreit von den Blockaden aus der eigenen Kindheit oder von den Ahnen eröffnen sich neue Perspektiven, die wie von selbst auftauchen. Die innere Stimme weiß genau, welcher Weg der richtige ist, nur leider haben wir verlernt auf diese Stimme zu hören, weil zu viele andere Personen uns etwas anderes eingeredet haben. Zurück zu sich selbst und damit im Fluss des Lebens - das ist das Ziel.

can i get viagra on prescription uk